Über diese Website

Hallo, ich bin Taschi. Modebegeistert, kreativ und stricksüchtig. Mit meinem Blog „Love for Wool“ möchte ich meine Ideen und Inspirationen rund ums stricken mit euch teilen, euch wissen lassen wo es die tollsten Garne und Anleitungen gibt und hin und wieder auch mal eine Anleitung oder praktische Stricktips an euch weitergeben. Sei es für Key-Pieces des aktuellen Mode-Saison, süße kleine Baby-klamotten oder individuelle Home-accessoires.

Das Stricken habe ich mir mit 15 von meiner Mutter beibringen lassen, als ich eine ziemlich konkrete Vorstellung von einem Pullover hatte, den es so nirgendwo zu kaufen gab. Also hab ich mich an die Nadeln gesetzt und mit Mamas Hilfe drauf los gestrickt. Heraus kam ein Pullover der selbst für die Neunziger entschieden zu Bauchfrei war, und dabei so dick, dass man damit hätte im Kühlhaus arbeiten können – wär da nicht der nackte Bauch gewesen. Aber Übung macht den Meister und seitdem habe ich viel dazu gelernt, darüber wie man ein Muster vernünftig berechnet, darüber welche Garne sich für welche Projekte eignen und darüber wie man verschiedene Stricktechniken sinnvoll einsetzt.

Im echten Leben bin ich übrigens Kinderärztin und Mutter zweier Kinder, aber immer wenn mein Job und mein Alltag mich nerven träume ich bei einer Tasse Tee (oder einem Glas Prosecco) und meinem aktuellen Strickprojekt im Schoss davon ein kleines, gemütliches Strickcafé zu eröffnen und meiner Woll-Liebe zu frönen – und wer weiß, vielleicht mache ich das eines Tages auch und dann erfahrt ihr hier als erstes wann die Eröffnungsfeier stattfindet.

 

Hi, I’m Taschi. A fashionloving, creative knitting addict. With “Love for Wool” I would like to share my Ideas and Inspirations about knitting with you, let you know where to get the best yarns and patterns and share my own instructions or practical knitting tips now and then. Whether it be key-pieces in this years fashion-season, cute babywear or individual home-accessoires.

I learned knitting from my mam when I was 15, because I had an exact idea of the sweater I wanted to have that couldn’t be bought anywhere. So I sat down with a pair of needles and yarn and started knitting with mammy’s help. The sweater turned out way to cropped – even for the nineties, and so thick that it was warm enough for an arctic adventure – had it not been so cropped. But practice makes perfect and since then I have leant a lot: about how to work out my own patterns, about which yarns are best for which projects and about choosing the right knitting techniques.

In real life I am a pediatrician and mother of two, but every time my job and my daily routines get on my nerves I sit down with a cup of tea (or a glass of bubbly) and my current knitting project and dream about opening up a cute little knitters café – and who knows, maybe I will do just that one day and you will be the first to hear about the opening party on “Love for Wool”.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s