I love Alma

Scroll down for english Version

img_5655

Kennt ihr schon Alma? Alma ist ein Sneakerstore für Ladies und Kids in der Kölner Palmstraße. Aber Alma ist auch so viel mehr als ein Sneakerstore. Alma ist eine kleine Wohlfühloase mitten in unserem hektischen Leben, mitten in der hektischen Kölner Innenstadt.

In den klassischen Highstreet-Sneaker-Ketten fühlt man sich ja oft ein bisschen wie in der ersten Reihe im Kino: umringt von pickligen Teenagern und halbstarken Möchtegern-Pumpern steht man so nah vor den überfüllten Regalen, dass man maximal ein Drittel des Sortiments wirklich überblicken kann. Und wenn man sich dann doch entscheidet etwas anzuprobieren versucht man irgendwie auf einem halben Quadratmeter seine Habseligkeiten nicht aus den Augen zu verlieren während man die neuen Treter anprobiert und verlässt hinterher – ob mit oder ohne neue Schuhe – den Laden definitiv nassgeschwitzt und gestresst.

Ganz anders bei Alma: sobald man den Store betritt steht die Zeit ein bisschen still und die Hektik scheint für einen Moment vergessen. Neben ausgewählten Sneakermodellen für Damen (und ja, auch für Damen mit größeren Füßen) und zauberhaften Sneakern für Kids gibt es mitten im Raum eine stylische Theke, an der man nicht nur kalte und warme Getränke bekommt, sondern auch meistens ein Stück von Anke’s leckerem selbstgebackenen Kuchen. Neben Sneakern gibt es auch ein paar erlesene Kleidungsstücke kleiner Kollektionen, deren Designer mit Anke und Saskia, den bezaubernden Gründerinnen von Alma, eine gemeinsame Geschichte verbindet. Jeden Montag lädt Alma zum Afterwork-Yoga in den loftartigen Store ein und regelmäßig werden Lesungen veranstaltet, zum Beispiel mit Pari Roehi oder Katty Salié.

img_5582Und hier komme ich ins Spiel: durch einen Zufall haben Anke und ich zueinander gefunden als Anke auf der Suche nach einer Strickerin für die Adventslesung mit Katty Salié war. Die Idee: Das Muster des Asics X-Mas Pack sollte nachgestrickt und auf eine Mütze gebracht werden, diese sollte dann während der Lesung zuende gestrickt und am Ende der Veranstaltung für einen guten Zweck versteigert werden. Die Idee fand ich sofort total toll, also habe ich mich an die Arbeit gemacht, ein Muster ausgearbeitet, nachgebessert und fleissig gestrickt. Die größte Schwierigkeit war für mich abzuschätzen wie viel ich in der Zeit vor Ort tatsächlich zu stricken schaffe, also habe ich mal lieber etwas mehr als etwas zu wenig vorgestrickt 😉 – Und am Ende war es dann trotzdem knapp.

Und es war dann auch ein wunderschöner Nachmittag: Bei selbstgebackenen Keksen und Glühwein hat Katty Salié, die die meisten von euch wahrscheinlich als Moderatorin des ZDF Magazins „Aspekte“ kennen, aus einem wundervollen Kinderbuch vorgelesen, bei dem uns allen glaube ich das Herz ein wenig geschmolzen ist: „Ein Junge namens Weihnacht“ Eine Geschichte die nicht nur auf wundervolle Art erzählt wo der Weihnachtsmann eigentlich herkommt, sondern die auch – ohne den Finger zu erheben – zu weniger Vorurteilen und mehr Toleranz und Nächstenliebe aufruft.

Ich habe währenddessen, teils mit Kindern mehr oder weniger auf dem Schoß, gestrickt und die Mütze wurde auch so gerade rechtzeitig fertig. Katty war dann auch diejenige die am Ende des Nachmittags die Mütze und den Schal mit nach Hause nehmen durfte und ich finde das Set steht ihr ausgezeichnet. Der Erlös wird an die Lukas Podolski Stiftung gespendet, ich habe dann spontan mein Honorar oben drauf gelegt.

img_5996

Zusammenfassend kann ich nur sagen: ich bin unglaublich froh darüber Anke und Saskia und ihren wunderschönen Laden kennen gelernt zu haben, und Alma wird bei meinen zukünftigen Shoppingtouren in Köln eine feste Station werden. Zum chillen, zum stöbern und zum shoppen!

Und als besonderes Bonbon gibt es hier die kostenlose Anleitung um die Mütze und den Schal, die, wie könnte es anders sein, „Alma“ genannt wurden, nachzustricken ❤

mutze-und-schal-alma

 

Do you know Alma? Alma is a sneaker store for Ladies and Kids in the Palmstrasse in Cologne. But Alma is also much more than just a sneaker store. Alma is a Little refuge in the middle of our busy lives, in the middle of cologne’s busy centre.

When I go into one of the typical highstreet sneaker stores I feel like I am in the first row of a Cinema: in between crowds of loud, spotty Teenagers and wannabe-bodybuilders you are forced to stand so close to the walls that are stacked to the ceiling with shoes that you can only really see about one third of what there is to see. And if you do decide to try something on you end up squashing onto the edge of a little bench and cling to your belongings while trying on new shoes and whether you end up buying something or not, when you leave you are definately stressed.

On the contrary when you set foot into Alma time seems to stand still for a while. Next to carefully chosen kicks for ladies (and yes, also for ladies who don’t have minute feet like me) and beautiful sneakers for Kids there is a stylish bar in the middle of the store where you can not only choose from cold and warm Drinks, on most days you will also get the Chance to taste a piece of Anke’s delicious homebaked cake. There are also a few clothes from small labels who’s designers have a personal relation to Anke and Saskia, Alma’s wonderful founders. Every Monday Alma invites you to after work Yoga classes in the loft-like Atmosphere and they regularly have book readings, for example with Pari Roehi and Katty Salié.

And this is where I come in: Anke and I were brought together by a coincidence when Anke was looking for a knitter for the Advent reading with Katty Salié. The Idea: The pattern of the Asics X-mas pack wa supposed to be knit onto a hat and this hat should be finished during the reading with Katty Salié and be sold for a good cause at the end of the afternoon. I was in love with the idea from the very beginning and so I started working out a pattern, knitting, changing the pattern and knitting again. The biggest difficulty for me was deciding how much I would be able to knit during the reading, in the end I decided to rather knit a bit more than a bit less beforehand – which was good, because it was still a hurry in the end 😉

And it was an absolutely wonderful afternoon. We had homebaked biscuits and ‚Glühwein‘ and Katty Salié, who moderates the  german tv show ‚Aspekte‘, read from the  heartwarming childrens book „A boy called Christmas“, a story that doesn’t only tell us where Santa came from, it also teaches us to be less prejudiced and more tolerant instead. I sat there knitting in the meantime, sometimes with kids almost sitting on my knee and I just managed to get the hat finished on time. Katty was the one who took the hat and scarf home in the end and I think it suits her perfectly. The Money will be donated to the Lukas Podolski Stiftung and I decided to donate my remuneration too.

All in all I can say I am so happy to have met Anke and Saskia and their wonderful Shop and I will be paying Alma a visit every time I go shopping in Cologne, whether to just relax and have a chat or to buy new shoes.

You can find the pattern for the hat and scarf above, so far I have only managed to write it down in german, but I hope I will find the time to translate it soon.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s