Ein Schal für’s Leben

 

Scroll down for english Version

Guten morgen ihr Lieben,

Das Thema um das es mir heute geht ist zum einen ein ernsteres als sonst und zum anderen eines welches mir besonders am Herzen liegt. Seit Jahren tobt in Syrien ein furchtbarer Krieg der unzählige Menschen gezwungen hat ihre Heimat zu verlassen. Ich habe vergangenes Jahr in meiner Elternzeit mit vielen dieser Menschen zusammen gearbeitet und erfahren dürfen was viele dieser Menschen durchgemacht haben und auch bei uns in Deutschland noch durchmachen. Und die Menschen die ich kennengelernt habe haben noch Glück gehabt, denn ihre Situation ist nicht vergleichbar mit der Situation derer die noch in Syrien oder den syrischen Grenzgebieten leben. Die Menschen dort sind jeden Tag froh wenn sie und ihre Familie am Leben geblieben ist, an medizinische Betreuung geschweige denn Bildungsangebote ist oft kaum zu denken.

Und hier setzen Save The Children, die bekannte Frauenzeitschrift Brigitte und einer meiner Lieblingsgarnhersteller Lana Grossa an: Bereits zum dritten mal rufen sie gemeinsam zur „Ein Schal fürs Leben“ Aktion auf. Man kann diesen Schal als Strickset komplett mit Garn, Nadeln, Anleitung und Etikett kaufen oder aber fertig gestrickt. In beiden Fällen ist im Verkaufspreis ein Spendenanteil enthalten der von Save the Children dafür verwendet wird syrischen Kindern vor Ort den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Und diese Bildung ist so wichtig. Wenn dieser Krieg vorbei ist – und ich hoffe so sehr dass dies bald der Fall ist – sind es die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die ihr einst so schönes Land wieder aufbauen werden. Um dies tun zu können brauchen sie jedoch eine Schulbildung zu der sie zum Teil seit Jahren keinen Zugang mehr haben. Also helft mit, kauft den Schal, strickt ihn, verschenkt ihn, tragt ihn selber. Tragt Hoffnung! Hoffnung für die Kinder in Syrien!

Am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte sind alle dazu aufgerufen diesen Schal als Zeichen gegen Krieg und Gewalt und als Zeichen für Menschenrechte zu tragen. Und auch Bildung ist ein Grundrecht eines jeden Menschen.

Und der Schal? Der ist Toll!!! Schon das auspacken aus der tollen Box macht Spaß, 9 weiche Knäuel aus kuschelweicher Merinowolle, eine stylische Rundstricknadel aus Holz in Nadelstärke 10, die kinderleichte Anleitung und ein cooles, pinkes Etikett leuchten einem entgegen, wenn man die Box öffnet.

Dank der dicken Nadeln und weil er nur aus rechten Maschen gestrickt wird ist er in Windeseile fertig und auch für Anfänger problemlos zu meistern. Der Schal wird quer gestrickt und für jede Reihe wird eine andere Farbe verwendet. Dadurch sieht mit jeder neuen Reihe die man strickt der Schal wieder anders aus und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu stricken weil ich immer wieder sehen wollte wie es mit der nächsten Farbe weitergeht.

Und die Fransen? Ja die müssen gar nicht mühevoll angeknüpft werden, denn beim Farbwechsel lässt man einfach jedes mal etwa 25cm Garn überstehen und muss die losen Enden nachher nur noch verknoten und trimmen und schon hat man seine Fransen. Und nicht nur das, sondern man spart sich auch noch das einweben der losen Enden, die man ja sonst bei Farbwechseln immer hat.

Bravo! also an die Brigitte Redaktion für dieses tolle Design.

Ich kann meinen Schal fürs Leben leider nicht selbst tragen, denn mein Mann war so begeistert von den warmen Farben und dem lässigen Streifenmuster, dass er schon bevor er fertig war angemerkt hat, dass er dieses tolle Teil bitte haben möchte. Und ich muss gestehen dass er ihm wirklich ausgezeichnet steht. So gut dass schon einige seiner Freunde und Bekannten ihn darauf angesprochen haben (und natürlich sofort an die online Shops verwiesen wurden wo man den fertigen Schal kaufen kann). Nun trägt also mein Mann für’s Leben jeden Tag den Schal für’s Leben und ich werde mir dann wohl eine zweite „Schal für’s Leben Box“ holen müssen, damit mein Mann und ich am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, gemeinsam ein Zeichen gegen Krieg und Gewalt setzen und HOFFNUNG TRAGEN!

 

My Blog-Theme today is a more serious one than usually and also one that is really important to me. For years an awful war is going on in Syria, forcing millions of People to flee their homes. During my parental leave last year I took the opportunity to try and help some of the refugees that came to Germany and it is incredible what they have gone through and still go through here in Europe. And the People that I got to know are the luckier ones, because their Situation is nothing compared to the Situation of those who are still in Syria or in one of the refugee camps close to the syrian border. These people are grateful for every day they and their families stay alive and most of them do not even have access to doctors and certainly not to education.

And this is where Lana Grossa , Brigitte and Save the Children come in: For the third year in a row they are inviting people to knit or buy a charity scarf.  If you decide to knit the scarf the kit comes complete with yarn, needles, instructions and a Label. Part of the Money goes to help syrian children gain access to education. And this education is so important. When this war is over – and I desperately hope this will be the case very very soon – it will be the children, adolescents and young adults who will build their Country up again and in order to be able to do this they need the education that some of them haven’t had access to for years. So if you want to help buy this scarf, knit it, for yourself or as a Christmas present and wear it. Carry hope. Hope for the children in Syria.

On december 10th, international human rights day, everyone is asked to wear this scarf as a sign, a sign against war and a Symbol for human rights. And education is a Basic human right.

And the scarf? It’s amazing. Even unpacking the box is fun already: 9 balls of super soft, super chunky pure Merino wool, 10mm wooden circular needles, a bright pink logo-tag and a super easy to follow instruction. Thanks to the thick needles and knit stitches only it is finished in no time and even beginners will have no Problems following the pattern. The scarf is knit from the long side and every row is knit in another colour, so that the look changes with every new row you knit… I couldn’t stop knitting because I kept wanting to see what it would look like with the next colour. And the tassles? You don’t have to worry about them because with every new row and colour you just leave a 25cm loose end and knot those Ends together after casting off. That way you have tassles and you needn’t worry about weaving in all the loose ends you normally have when you knit a multicoloured piece. Well done Brigitte-Magazine for this clever and beautiful design.

I can’t wear my „scarf for life“ because my husband fell in love with the warm colours and the cool stripes and wanted to have it before it was even finished. And I must admit that it suits him very well. So well that many of his friends have already asked where he got this lovely scarf. Of Course I informed all of them where it can be bought online 😉 So my man for life is now wearing the scarf for life every day and I will have to buy a second box to knit one for myself so we can WEAR HOPE together on December 10th, International human rights day.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s